Wissenschaft auf den Punkt

Zeitgemäße Wissenschaft ist leben pure!

Wenn der wundervolle MENSCH doch endlich wüsste, wer er ist, woher er stammt…?

„Im Ursprung sind alle Menschen gleich – nur die gespeisten Daten machen den Unterschied!“

Alle wissenschaftlichen Theorien, Modelle, Erkenntnisse beziehen sich auf die irdische 2-Pol Frequenz, nie auf den MENSCH. Jeder Planet hat seine ureigene Basis-Frequenz, was keiner auf Erden ermessen kann. Das gesamte Universum bewegt sich in seiner Chaos-Theorie der eigenen Ordnung… auf der jeweiligen individuellen Frequenz-Basis, ohne Projektion, Verstand, Vernunft!
Der MENSCH unterscheidet sich in der Grundlage vom Universum, dem Tier, den Pflanzen, der irdischen 2-Pol-Gesetzmäßigkeit…

Sokrates (469 – 399 v. Chr.)

Der Gründervater abendländischer Philosophie.
Ein Philosoph ohne schriftliches Werk.

Zitat: „Ich weiß, dass ich nichts weiß!“

Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Der bekannteste und einflussreichste Philosoph, Naturforscher der Antike beschäftigte sich mit Logik, Metaphysik, Ethik, Biologie, politische Theorien, Psychologie, Ökonomie.

Nikolaus Kopernikus (1473 – 1543)

Astronom: Kopernikanische Wende (Die Erde kreist um die Sonne).
Das widerspricht erstmals der Bibel!

Galileo Galilei (1564 – 1642)

Naturwissenschaftler und Begründer der modernen Naturwissenschaft.
Einführung der experimentellen Methode.
Zitat: „Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“

René Descartes (1596 – 1650)

Philosoph, Mathematiker, Naturwissenschaftler.
Begründer des modernen Rationalismus.
Zitat: „Ich denke, also bin ich!“

Isaac Newton (1643 – 1727)

Naturwissenschaftler und Philosoph.
Gravitationslehre – Theorie der Schwerkraft.
Zitat: „Ich kann alles berechnen, aber die Dummheit der Menschen nicht!“

Immanuel Kant (1724 – 1804)

Aufklärer, begründet das Zeitalter der Vernunft.
Ziel der Aufklärung: Im 17.-18. Jahrhundert ist es den Mensch aus seiner Unmündigkeit herausführen.
Mit Hilfe der Vernunft „Glück auf Erden“ erlangen. Verbindung von Gott und Mensch…
Die Aufklärung der Vernunft als Kultur- und Gesellschaftsreform, Religion.

Charles Darwin (1809 – 1882)

Naturforscher und Begründer der Evolutionstheorie.
Ein Revolutionär, der unser Weltbild verändert hat. Nicht Gott – der Mensch hat sich durch das Tier entwickelt. Er forschte ausschließlich an Krusten- und Kleinsttieren, Würmern, Pflanzen.
Die Entstehung der Arten – Er mutierte den Schöpfer MENSCH zum Affen und hat bis ans Ende seines Lebens nicht beantwortet: „Wie werden erworbene Eigenschaften weiter vererbt!“

Max Planck (1858 – 1947)

Physiker der theoretischen Physik – Quantenphysik.
Ein Meilenstein in der Naturwissenschaft, Technik.
Zitat: „Energie kann nicht unendlich zerteilt werden.“

Albert Einstein (1879 - 1955)

Physiker – Relativitätstheorie, Quantentheorie.
Zitate: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher…!“
„Gott ist nichts anderes als ein Ausdruck menschlicher Schwäche!“

Sigmund Freud (1856 – 1939), Carl-Gustav Jung (1875 – 1971)

revolutionierten die Psychologie mit Psychoanalyse.
Freud hat die Theorie vom Unterberwusstsein verbreitet, Jung entwickelte Persönlichkeitsstrukturen – den Komplex vom Ich-Bewusstsein, Gesprächstherapie…

Stephen Hawking (1942 – 2018)

Der Physiker und Kosmologe wird als berühmtester Wissenschaftler aller Zeiten gesehen.
Er erforschte die schwarzen Löcher im Universum, die Grenzen der erkennbaren Wirklichkeit.
Buch: Warnung an die Menschheit…
Zitat: „Künstliche Intelligenz kann die großartigste Errungenschaft der Menschheit werden.
Bedauerlicherweise kann sie auch die Letzte sein!“

Unfassbar: noch heute irrt die Wissenschaft in der menschlichen Lebens-Grundlage.
Aus diesem Grund identifiziert sich auch der MENSCH mit deren 2-Pol-Theorien und nicht mit seiner Grundbasis = dem ureigenen Schöpfer-Potenzial.
Nach Jahrhunderten der Forschung sucht die Wissenschaft noch immer nach neuen Theorien…

Erst Elisa Dorandt erkannte deren Irrtum und hat 1 Lösung!

Elisa Dorandt

„Alle haben den MENSCH in immer mehr Elementarteilchen = Atome demontiert und so entstand die Kausalkette von dem hochexplosiven Daten-Müll im Körper!“

Kant: „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit – seinem Unvermögen!“

Schon vor Jahrhunderten wurde die Unfähigkeit = Dummheit im MENSCH erkannt. Die Wissenschaft wusste vom Defizit, dem Potenzial-Verlust der Menschheit. In dieser 2-Pol-Haltung bauten sie dem MENSCH ein Korsett aus Vernunft, Verstand, damit er überlebt und gesellschaftsfähig ist!

Die „vernunftsorientierte“ Wissenschaft hat die Menschheit in eine humane Sackgasse geführt, sie mit der Darwinschen Evolutionstheorie zum Affen mutiert… auch die Psychologie bewegt nur Daten-Müll im Gehirn und Stephen Hawking hat nie die schwarzen Löcher in seinem Universum=Körper erkannt.
Ihre Forschungen haben den Schöpfer MENSCH immer mehr zerteilt und ihn so von seiner ursprünglichen Lebensbasis abgeschnitten. Noch heute behandelt uns die Medizin, Psychologie im Darwin’schen Evolutions-Irrtum und repariert, therapiert in der 2-Pol-Frequenz der Atome.
Was für eine menschliche Tragödie – bei all der antrainierten Intelligenz, unserem Wissen!

In diesem Irrsinn verlieren alle… denn sie wissen nicht, was sie tun!
Der ursprünglich vollkommene MENSCH zahlt immer wieder mit seinem Leben!
ER ist heute nur noch ein Störfaktor, Patient, Datenlieferant mit einem Aktien-Markt-Wert von 0,00!

Die Elisa Dorandt Forschung unterscheidet sich im Grundsatz von allen Naturwissenschaften!
Gibt erstmals Einblick in die menschliche Evolution mit praktischer Daten-Auflösung!

„Seien Sie Neugierig auf zeitgemäßes Wissen!“

Elisa Dorandt

Dr. Sabrina Leonardi, Geowissenschaftlerin
„Ich habe die Elisa Dorandt Forschung als Wissenschaftlerin erlebt und den Grundlagen-Irrtum von Humanität, der Wissenschaft, Forschung, Medizin, Psychologie… erkannt!

Ständig suchte ich nach dem Ursprung menschlichen Lebens… woher komme ich, wohin gehe ich, was ist der Sinn…, deshalb wurde ich Wissenschaftlerin.
Nach dem Studium, meiner Doktorarbeit und jahrelanger Forschung erscheint mir die Wissenschaft immer sinnloser, denn als Wissenschaftlerin stelle ich Theorien, Modelle auf, die später von uns selbst widersprochen und durch neue Theorien ersetzt werden. Mich verwirrt diese Einstellung, ich bin komplett ausgepowert, werde krank und verlasse die Uni.
Auch die Medizin hat keine Lösung für meine Symptome, nur lebenslängliche Abhängigkeit von Medikamenten. Erst als ich die Elisa Dorandt Forschung erlebe, finde ich, wonach ich in der Wissenschaft suchte und erkenne erstmals den verheerenden Grundlagenirrtum der 2-Pol-Wissenschaft.
In meiner wissenschaftlichen Praxis fehlte mir bislang der Kern – wir Wissenschaftler haben uns vom menschlichen Geist abgekoppelt und stützen uns ausschließlich auf die Vernunft: die Naturwissenschaft erforscht Eigenschaften, kausale Zusammenhänge und studiert die Gesetzmäßigkeiten des Universums, der Erde-Natur, der Medizin-Psyche…
Ich begriff: Das menschliche Ursprungsgesetz wurde von keiner Wissenschaft erforscht!

Homo Sapiens - Irrtum

Kein Wissenschaftler hat je den Schöpfer MENSCH erforscht – einzig seine Atome.
Die Wissenschaft erforscht nur die Evolution der Tiere, Erde und hat den MENSCH in diesen irdischen Rahmen eingegliedert. Durch Billiarden Investitionen hat die Forschung dem MENSCH aus ihren Postulaten und Modelle NUR ein totsicheres Korsett zum Über-leben gebaut, ein Trostpflaster für seine Probleme, Krankheiten, die Umwelt, politische Konflikte, Terror, Kriege…!

Dr. rer. nat. Sabrina Leonardi
Promovierte Geowissenschaftlerin